Auf Titelkurs


Die Morgenstern BIS Baskets Speyer bleiben auf Kurs. Auch dank einer überragenden Leistung von DJ Woodmore hat der Spitzenreiter der Ersten Basketball-Regionalliga Verfolger KIT SC Karlsruhe letztlich deutlich mit 94:75 (44:45) bezwungen, Nach drei umkämpften Vierteln distanzierte die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa die Gäste aus Baden im abschließenden Spielabschnitt.
Die Karlsruher, bei denen Schütze Rouven Roessler und Center Eyke Prahst fehlten, waren nur mit sieben Akteuren angetreten und mussten ihrem hohen Tempo schließlich Tribut zollen. Die BIS Baskets mussten zwar erneut auf Kapitän Jordi Salto Sabate wegen einer Muskelverletzung verzichten, hatten dennoch wesentlich mehr Alternativen auf der Bank als ihr Gegner.
Überragender Mann auf dem Feld war Speyers Combiguard DJ Woodmore, der 29 Punkte markierte. Zweistellig punkteten für die Pfälzer auch Michael Acosta (14), Tim Schwartz (13) und Javier Mugica Seco (11), der zudem elf Rebounds sicherte. Auffälligste Karlsruher waren Lester Mensah (27), Nils Maisel (18) und Aaron Schmitz (15). Nach dem Gastspiel am kommenden Wochenende bei den Pointers Gießen erwarten die BIS Baskets am Samstag, 9. März, ab 19.30 Uhr den 1. FC Kaiserslautern zum Pfalz-Duell in der Nordhalle.

24.02.2019