Es muss wieder ein Sieg her


Die MORGENSTERN BIS Baskets empfangen am Samstagabend (19.30 Uhr) in der Speyerer Nordhalle BBC Coburg. Der Tabellenvierte empfängt den aktuellen Siebten. Nach drei Niederlagen in Folge steht die Mannschaft von Trainer Carl Mbassa ein wenig unter Druck. „Dieses Spiel müssen wir faktisch gewinnen, um wieder in die richtige Spur zu kommen,“ meint Mbassa vor der Partie. Er erwartet von seiner Mannschaft volle Konzentration. „Außerdem müssen wir physisch unter dem Korb wieder besser werden und das Reboundverhältnis für uns entscheiden.“ Mit Aufbauspieler Constantin Ebert, dem 1,98m Princeton Onwas und Christopher Wolf hat Mbassa die Schlüsselspieler der Gäste ausfindig gemacht. Onwas und Wolf sind starke Außenspieler, die den BIS Baskets das Leben schwer machen wollen. „Coburg hat eine gute Starting 5, aber in der Tiefe sind wir besser aufgestellt. Ich sehe uns in der Favoritenrolle,“ sagt Coach Mbassa. Der Einsatz von Jordi Salto Sabate bleibt weiter fraglich, er laboriert noch an Fersenproblemen. Wenn den Speyerern ein Sieg gelingt, schließen sie wieder zum Spitzentrio der Liga auf.

07.11.2019