DJ Woodmore bleibt auch für die Bundesliga


DJ Woodmore bleibt den MORGENSTERN BIS Baskets Speyer erhalten. Der sympathische US-Amerikaner kennt die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB bereits. Immerhin stand er auch im Kader, als die Speyerer das letzte Mal im Bundesligabasketball aktiv waren. Doch dieses Mal möchte der athletische Guard erfolgreicher sein als vor drei Jahren, als die Speyerer Mannschaft am Ende der Saison 2015/16 den Gang in die Regionalliga antreten mussten. Der US-Boy, der für seine Schnelligkeit und seine Verteidigung bekannt ist, wird wegen der “Local-Player-Regelung“ der einzige nicht-Europäer in den Reihen des Teams von Head Coach Carl Mbassa sein.

Doch Unterstützung erhält er trotzdem. Dem Team hinter dem Team rund um Gerd Kopf ist es gelungen, ein junges und hungriges Gerüst aus bereits bekannten Talenten vom Verbleib im Team zu überzeugen. Matthias Maier, Jan Hartinger und Lawrence Mugagan bleiben dem Team auch in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB erhalten und wollen sich im Training mit Einsatz und Energie Spielanteile auf Bundesliganiveau erkämpfen. Das wird auch das Ziel von Nils Gesmann sein, der aus dem Jugendbereich zur ersten Mannschaft dazu stoßen wird und vor allem von den erfahreneren Spielern lernen soll.

Damit steht fest, welche Spieler aus der letzten Saison den Gang in die höhere Liga mitgehen. Nicht mehr im Kader sind Kingsley Nwagboso, Alexandre Baptiste und Steven Hartinger. Die MORGENSTERN BIS Baskets Speyer bedanken sich bei den Spielern für ihren Einsatz und wünschen ihnen für ihre sportliche und persönliche Zukunft alles Gute.

Derzeitiger Kader Saison 2019/20: Albert Kuppe, Tim Schwartz, Dmitrij Kreis, Jordi Salto Sabate, Michael „Mitch“ Acosta, DJ Woodmore, Matthias Maier, Jan Hartinger, Lawrence Mugagan, Nils Gesmann

12.08.2019