Sieg im Schongang


Die Morgenstern BIS Baskets Speyer haben ihren 14. Sieg in Serie gefeiert und die Spitzenposition in der Ersten Basketball-Regionalliga souverän verteidigt. Das Team von Trainer Carl Mbassa gab in der heimischen Nordhalle der SG Mannheim mit 107:77 (61:37) das Nachsehen. „Der Sieg war verdient; wir konnten mit zunehmender Spieldauer das hohe Tempo der Speyerer nicht mitgehen“, sagte Gästetrainer Peter Eberhardt.
Auch ohne ihren Kapitän Jordi Salto Sabate, der wegen einer Muskelverletzung fehlte, diktierten die Domstädter die meiste Zeit das Geschehen. Lediglich im letzten Viertel, als Coach Mbassa den Nachwuchskräften die Chance gab, Erfahrungen zu sammeln, behielt der Aufsteiger aus Mannheim knapp die Oberhand. Die meisten Punkte für die Speyerer erzielten bei dem Erfolg im Schongang Kingsley Nwagboso (25), der zudem elf Rebounds sicherte, Alexandre Baptiste (22), Albert Kuppe (16), Tim Schwartz (15) und DJ Woodmore (11). Auffälligste Mannheimer waren David Scheffels (19), der Ex-Speyerer Benjamin Kaufhold (14) und Slawomir Klocek (11).
Unmittelbar nach der Schlusssirene war BIS-Trainer Mbassa bereits in Gedanken an die nächste Hausaufgabe am kommenden Samstag (19.30 Uhr) gegen den Drittplatzierten KIT SC Karlsruhe. An die Fans seiner Mannschaft appellierte er: „Wir brauchen auch dann wieder eure Unterstützung.“

17.02.2019